Portrait, Louise Bourgeois

17 x 24 cm, Acryl auf Pizzakarton

Louise Borgeois, 1911 – 2010, französische Bildhauerin; Installation, Zeichnung

Zitat “Man kann die Gegenwart nicht aufhalten. Man muss jeden Tag der Vergangenheit entsagen … Und wenn man sie nicht gewähren lassen kann, dann muss man sie wiedererschaffen. Genau dies ist mein Vorhaben.” Quelle: www.art-in.de/biografie.php?id=202

 

Portrait, Käthe Kollwitz

17 x 24 cm, Acryl auf Pizzakarton

1867-1945, deutsche Grafikerin und Bildhauerin

„Peter, Erich, Richard, alle stellten ihr Leben unter die Idee der Vaterlandsliebe. Dasselbe taten die englischen, die russischen, die französischen Jünglinge. Die Folge war das Rasen gegeneinander [...]. Ist also die Jugend in all diesen Ländern betrogen worden? Hat man ihre Fähigkeit zur Hingabe benutzt um den Krieg zustande zu bringen? Wo sind die Schuldigen? Gibt es die? Sind alles Betrogene? Ist es ein Massenwahnsinn gewesen? Und wann und wie wird das Aufwachen sein? Der Abgrund hat sich nicht geschlossen. Millionen hat er verschlungen und klafft noch.[...] Ist es treulos gegen dich– Peter– wenn ich nur noch den Wahnsinn jetzt sehn kann im Kriege?“
Zitat Käthe Kollwitz, Die Tagebücher, 11. Oktober 1916

Stillleben mit Pfingstrosen

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

Strauchpfingstrosen

“Wer liebt sie nicht, wenn sie in voller Blüte, wie ein Geschenk, Schönheit und Pracht auf uns herabregnen lassen, eingefügt in eine lange Reihe der kleinen Wunder, wie junge Wolken am Himmel, entzücken sie uns einfach und wecken tausendfache Sehnsucht für das Schöne und Einzigartige und sprechen uns an voller Unschuld in zehntausendfacher Anmut.” Gedicht von Rockii Päonien

 

William Kentrige, Portrait und Ausstellungstip Berlin

17 x 24 cm, Acryl auf Pizzakarton

geb. 1955; südafrikanischer Künstler

Zitat aus einem Interview 10.05.2016 im Tagesspiegel: Tagesspiegel:”Würden Sie sich selber einen politischen Künstler nennen? W. Kentrige: “Nur insofern, als ich ein polemisches Verhältnis zur Politik als Provisorium habe und mir ihrer Ungewissheit bewusst bin. Das Fehlen jeder politischen Botschaft in meinen Werken ist Ausdruck meiner Skepsis gegenüber jeglicher Gewissheit.”  Ein kluger Satz finde ich. Bis 21. Aug. 2016 läuft die Ausstellung “No, it is” im Gropius Bau in Berlin. Ich konnte vor Jahren in Bremen eine Ausstellung von ihm besichtigen. Diese Ausstellung hat mich sehr beeindruckt. Wer kann, unbedingt hingehen!