Kleines Abstraktes: Gleichgewicht halten

AK9,15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

In  Frank Koebschs , Blogparade und seiner Kunstfrage: “Sind Aquarelle  Kunst? wird sehr lebendig diskutiert, Meine Meinung dazu? Als ich die Frage das erste mal las hatte ich ein Fragezeichen im Kopf. Für mich ist es so selbstverständlich, dass Aquarelle genauso Kunst sind wie Acryl, Öl, Feder, Bleistift, Pastell etc., dass ich die Frage erst gar nicht verstanden habe. Aber auch bei der Materialfrage gibt es noch weitverbreitete Vorurteile, die verschiedene Ursachen haben, und manche reichen bis ins 18. Jahrhundert. Das Aquarelle Kunst sind/sein können hängt wie immer in der Kunst davon ab, wer sie verwendet. Wer berühmte Namen von Aquarellkünstlern der verschiedenen Epochen lesen möchte,wird fündig unter den Kommentaren in Franks Blog. Ich greife hier einmal William Turner heraus. Badet unter diesem Link in seinen wunderschönen Aquarellen! Einen in Deutschland sehr bekannten zeitgenössischen Aquarellkünstler haben wir hier in unserer Blogparade. Andreas Mattern (Homepage), und auch Frank Koebsch (Homepage) und Frank Hess (Homepage) sind hervorragende Aquarellkünstler. Seht Euch doch mal die Bilder auf den Homepages an!

Andreas Matttern
Ist es in der Kunst notwendig, seriell zu arbeiten?
Julia Tepasse
Ist es in der Kunst wichtig, konzeptionell zu arbeiten?
Oliver Kohls
Braucht Kunst eine handwerkliche Grundlage?
Conny Niehoff
Sollte Kunst bezahlbar sein ?
Susanne Haun
„Wer oder was ist ein Künstler und warum?“
Anna Schüler
Ist Malerei ein Auslaufmodell?
Frank Hess
Darf Kunst auch einfach nur schön sein?
Helen Königs
Welche Bedeutung haben Vorlagen für die Entstehung eines eigenständigen Bildes?“
Roswitha Geisler
Schafft Kunst Illusion?

Infos zur Blogparade bitte hier klicken


2 thoughts on “Kleines Abstraktes: Gleichgewicht halten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.