Gedeck mit Stiefmütterchen….

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

Ich hatte mir vorgenommen einen Teller zu malen (nicht so leicht wie es aussieht) und dieses Bild ist dabei herausgekommen. In Ermangelung einer Kapuzinerkresse, von denen ich wußte, daß deren Blüten essbar sind, habe ich eine Stiefmütterchenblüte als Modell genommen….und wer hätte das gedacht, auch die sind essbar, wie Ihr unter diesem Link nachlesen könnt. Allerdings sollte man sie Katzen nicht zum Verzehr anbieten steht unter Miez Miez. Ich glaube ich nehme die Stiefmütterchen nur als Augenschmaus, man muss ja nicht Alles essen :-)

Stillleben mit Zitrone

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

Der Georges Braque 1882-1963) wird mir immer sympathischer. Zitat: „Ja, als junger Mensch wünschte ich mir nichts sehnlicher, als wie Cezanne zu malen. Glücklicherweise ist mein Wunsch nie in Erfüllung gegangen, sonst hätte ich vieleicht nie wie Braque gemalt. Wie gefährlich wäre es für einen Maler, wenn alle seine Gebete erhört würden!“ (Quelle: W.Hess Dokumente zum Verständnis der modernen Malerei rororo 2001 28.Aufl.)

Warten auf die Mahlzeit

26 x 26 cm, Acryl auf Pizzakarton

Ein Bild zum Thema Mahlzeit. Vom 04.Febr. bis 11. März hat unser Gemeinschaftsatelier eine Ausstellung zum Thema Mahlzeit im Atelierhof in Bremen. Ich werde noch gesondert darüber berichten. Ich bin also im Moment schwer beschäftigt mit den Vorbereitungen. Ich wünsche Euch einen schönen Wochenbeginn.

Lange Tafel

„Lange Tafel“, a 15 x 15 cm,  Acryl auf Pizzakarton

In dieser Serie bin ich einmal nach Plan vorgegangen. Ein langer Tisch, 7 Tellerchen und sieben Stühle sollten es sein. Ich fertigte eine Vorzeichnung an, bei der sich eine perspektivische Verschiebung ergab, die ich mochte. Dann begab ich mich ins malerische Tun. Normalerweise gehe ich nicht so geplant vor, sondern gleich ans Werk. Aber diese Vorgehensweise hat auch etwas.