Stillleben mit Stuhl 2

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

Aus meinem besagten Buch (siehe letzes Posting) heute ein Zitat von Georges Braque (1882-1963) über das ich mich amüsiert habe. „Ich persönlich hatte nie ein Ziel im Auge…Es ist sehr schlimm, wenn man entdeckt, daß man Maler ist…..Meine einzige Absicht war vieleicht, mich von einem Tag zum andern zu verwirklichen. Dabei zeigt es sich, dass alles, was ich dabei mache, wie ein Bild aussieht. Und ich setze meinen Weg fort.“ Köstlich. Er sagte auch:“Das einzig Gültige in der Kunst ist das, was man nicht erklären kann“ Kommt schön in den ersten Mai hinein….

Stillleben mit Stuhl

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

Mit dem heutigem abstrahierten Stillleben, und einem Zitat von Wassily Kandinski (1866-1944), geht es schon wieder in das hoffentlich spürbar frühlingshafte Wochenende. „Ebenso wie in der Realistik durch das Streichen des Abstrakten der innere Klang verstärkt wird, so wird auch in der Abstraktion der innere Klang durch das Streichen des Realen verstärkt.“ (Quelle: W.Hess Dokumente zum Verständnis der modernen Malerei rororo 2001 28.Aufl.)