Innere Bilder 2

29 x 56 cm, Acryl auf Pizzakarton

Ein weiteres inneres Bild. Um den inneren Kritiker auszutrixen (siehe vorletzter Post und Kommentare) machte  Matthias Talmeier den Vorschlag möglichst schnell zu malen, sozusagen Highspeed…..dieses Bild ist auch schon ziemlich schnell entstanden im Gemeinschaftsatelier, es war noch etwas Zeit vor unserer Bildbesprechung, und ich wollte noch mal eben schnell die noch vorhandene Farbe für ein schnelles Bild nutzten……fast schon Highspeed…

 

6 thoughts on “Innere Bilder 2

  1. Toll Helen,
    „Highspeed“ hat was -oder? Das meine ich völlig ernst!

    Ich selber habe letztes Wochende – aus einer Laune heraus – mit einem neuen Skizzenbuch begonnen, in welchem die Benutzung von BLEISTIFT und RADIERER (!!!) für mich absolut tabu sind!!!
    Erlaubt sind wasserfeste Tusche ;-) und Aquarell.
    Hinzukommt, daß ich unter „Zeitdruck“, also in richtiger „Hektik“ zeichnen muß.
    Die Folge ist natürlich, daß jede tiefschwarze Tuschelinie „bindend“ ist,
    egal wie kritzel-krackelig oder völlig daneben sie ist –
    was vorallem bei Portraits richtig „shocking“ sein kann :-D
    Aber umsomehr ist es dann erfreulich, wenn bei so einer „Highspeed-Tusche-Aquarellskizze“ dann doch ab und zu ein hübschesBild dabei herauskommt – nicht „perfekt“ – dafür aber umso LEBENDIGER (finde ich)…

    Wie war das noch mit dem Spruch (ich weiß garnicht von wem er stammt?):
    „Leben ist, wie zeichnen ohne zu radieren…“ :-)))

    Viele Grüße
    Matthias

    P.S:DANKE für die Verlinkung!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.