Lange Tafel

„Lange Tafel“, a 15 x 15 cm,  Acryl auf Pizzakarton

In dieser Serie bin ich einmal nach Plan vorgegangen. Ein langer Tisch, 7 Tellerchen und sieben Stühle sollten es sein. Ich fertigte eine Vorzeichnung an, bei der sich eine perspektivische Verschiebung ergab, die ich mochte. Dann begab ich mich ins malerische Tun. Normalerweise gehe ich nicht so geplant vor, sondern gleich ans Werk. Aber diese Vorgehensweise hat auch etwas.

Spot on…meinbremen.tv

14 x14 cm, Acryl auf Pizzakarton

Der aktuellsten Beitrag meines Blogs öffnet sich über einen Klick auf  „Home“ links oben in der Leiste!

Dieser Stuhl (aus dem Gemeinschaftsatelier, gemalt im Aug’10) sieht aus , als stünde er im Scheinwerferlicht und warte auf seinen Auftritt. Ein sehr passendes Bild, weil auch ich heute sozusagen im Scheinwerferlicht stehen werde.  Ein professionelles Filmteam von www.meinbremen.tv wird einen ca. 4 minütigen Film über meine Malerei auf Pizzakarton drehen. Ist das nicht UNGLAUBLICH??? Ja, stimmt wirklich. Ich hatte mich bei bei dem Wettbewerb meinbremen.tv von der Wirtschaftsförderung Bremen beworben und bin unter den 10 Finalisten von denen ein Kurzfilm gedreht wird.  Worum es genau geht; könnt Ihr über obigen Link erfahren. 5 Filme wurden schon gedreht und HEUTE bin ich dran und ich bin meeega gespannt, aufgeregt, erfreut, wünschte ich wäre etwas cooler, hoffe, dass ichs nicht vermassel (indem ich z.B.  hyperventiliere, vor lauter Nervosität unsichtbar, bockig, albern oder ohnmächtig werde (und das in meinem Alter; grusel) oder die Wohnung  überschwemmt, weil es aus unerfindliche Gründen plötzlich einen Rohrbruch gibt, oder ……., oder…..ich total alt, fett, blöd etc.aussehe…….oder…… :-). Darf ich vorstellen; die Dramaqueen in mir hat gesprochen. Bitte schön, sie braucht auch ihren Auftritt und ihre Würdigung. Biiiitte drückt mir die Daumen, dass alles gut geht und ich, meine Freundinnen Angelika, Sabine und Tanja, die auch mit an Bord sind, und das Team viel Spass haben werden und es ein toller Film wird. Zwei vom Filmteam Chrissie Loock (Regie) und Jens Neumann (Produktion) durfte ich schon kennenlernen, sie sind beide supernett und ich freu mich auf sie. Ich versuch mich jetzt einfach zu entspannen, ich bin so gut vorbereitet, dass sie notfalls auch ohne mich drehen können :-) . Ne kommt gar nicht in Frage Augen auf und durch….oder habe ich das Alles nur geträumt?

Stuhlgestalten

Stuhlgestalten, 08/ ’10, a  14 x 14 cm, Acryl auf Pizzakarton

Wenn ich Stühle male werden sie bei mir meistens zu stilisierten Persönlichkeiten, denen man bestimmte Eigenschaften zuordnet. Ein Stuhl lädt aber auch dazu ein, weil er ja immer damit verbunden ist, dass sich jemand draufsetzt und auch im Sprachgebrauch für bestimmte Menschen oder menschl. Eigenschaften steht. Heiliger Stuhl für den Papst; Elektrischer Stuhl für den Schwerverbrecher (Hierzulande Gott sei Dank nicht); Am Stuhl kleben für den Unflexiblen; Zwischen den Stühlen sitzen für den Unentschlossenen; Am Stuhl sägen für den Hinterhältigen; fast vom Stuhl fallen für den Übermütigen, aber den Stuhlgang für Alle :-).