Joseph Beuys; Portrait

28 cm x 22 cm, Acryl auf Pizzakarton

Wie Jonathan Meese (siehe Beitrag vom 20.Juli ) hatte auch Joseph Beuys (1921-1986) die Vision, Kunst könne eine wichtige Funktion zur Veränderung/Verbesserung der Welt einnehmen. Jonathan Meese postuliert eine „Diktatur der Kunst“ und Joseph Beuys träumte von einer  „Sozialen Plastik“ (Link Wikipedia), in der jeder Mensch seine Kreativität ausleben, und dadurch die Gesellschaft auf eine humane Weise mit formen könne. Die kreative und soziale Mitgestaltung jedes Einzelnen in der Gesellschaft, sollte  die Herrschaft des Geldes ablösen, so verstehe ich es jedenfalls. Er glaubte fest daran, das jeder Mensch Kreativität in sich entdecken und leben kann; daher war es ihm vor allen Dingen wichtig seine Kunstvorstellung in die Schulen zu bringen, und auch in der Politik (er war einer der Mitbegründer der Grünen) aktiv zu sein. Beide sollten seine Idee der sozialen Plastik weitertragen und in die Gesellschaft integrieren. Die Vorstellungen von Joseph Beuys sind mir sehr sympathisch.

Allium Cepa….

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

……hört sich doch gleich viel besser an als Zwiebel oder? Da ich leider nicht mit dem „einen witzigen Titel finden“ Gen gesegnet bin, sass ich mal wieder vor meinen beiden Zwiebeln und überlegte Herrgottnochmal wie nenne ich mein Zwiebelbild, und was schreibe ich denn mal interessantes über meine Zwiebeln? Wenn mich der Herrgott nicht erhört, geh ich  zur  virtuellen Google Macht googeln, da werde ich dann oft fündig. Die Zwiebel ist nicht einfach nur eine Zwiebel. Nein. In ihr schlummern ungeahnte Kräfte. Genauso wie die unterschiedlichsten Heilmittel die gerade modern sind, und eine rundum Heilung auf sämtlichen Gebieten verspechen, ist auch die Zwiebel bestens dafür geeignet, fast Alles was uns leidende Menschen quält zu heilen :-). Ich finde das toll ein günstiges Rundumheilmittel im Haus zu haben und werde es auf jeden Fall ausprobieren…lest selbst was die Zwiebel alles kann auf …heilkräuter.de (sehr informative Seite)

 

Zitrone und mein Gastbeitrag im KultReis Online Magazin

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

Vor ein paar Wochen fragte mich die Gründerin des Kultur -Kreis Forums www.kultur-kreis.de und Künstlerin Petra Müllewitsch über Facebook, ob ich nicht Lust hätte einen Gastbeitrag im KultReis online Magazin zu schreiben; über meine Malerei auf Pizzakarton, und darüber, wie ich auf die Idee gekommen sei auf Pizzakarton zu malen. Diese Gelegenheit habe ich gerne wahrgenommen und unter folgendem Link könnt Ihr meinen Beitrag auf Seite 12 im  KultReis Magazin (pdf Datei) lesen. Das KultReis Magazin wird hauptsächlich gestalteltet von den Mitgliedern des Online Kultur und Kunstforums ( link s.o.), das in Nordrhein Westfalen (da bekomme ich heimatliche Gefühle) angesiedelt ist. Ein sehr lebendiges Forum ,und auch das Magazin ist sehr schön gestaltet und bietet viele interessante Beiträge. Klasse was KünstlerInnen und Kultur Interessierte gemeinsam alles auf die Beine stellen können. Hut ab! Schaut doch einmal rein.