Kleine Abstraktion und Ausstellungstip Volker Winkelmann

KA7 (Putzaktion im Tempel), 15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

dieses Bild ist verkauft

Wieder eine kleine Abstraktion. “Welche Bedeutung haben Vorlagen für die Entstehung eines eigenständigen Bildes”. Zur Diskussion und zu den Kommentaren bitte hier klicken. Am Sonntagabend gebe ich die Gewinner bekannt, Teilnahmeschluss Sonntag 10 Uhr! Am Montag geht es mit Roswitha Geissler weiter! Infos zur Blogparade hier klicken

Die Ausstellungseröffnung „Trip to a Forgotten Utopia“ (Infos über Sommer-Republik) von Folker Winkelmann war schön und sehr gelungen. Als ich in den Ausstellungsraum kam, blickte ich als erstes auf  das Foto, das ich für mein kleines Pizzakartonbild als Vorlage verwendet hatte. Meine Vorlage war eine normalgrosse Postkarte, und hier empfing mich das Bild ca. 100 mal so gross. Ziemlich überwältigend und da ich es gemalt hatte, hatte ich trotzdem das schöne Gefühl einem lieben Bekannten zu begegnen. Volker Winkelmann ist mit Leib und Seele Fotograf, und das sieht man seinen Bildern, die er alle selbst entwickelt und vergrössert, an. Seine Fotos sind von sehr hoher Qualität und haben mich sehr beeindruckt.  Zur Einführung gab es eine Lesung aus historischen Dokumenten von Rolf Schmidt und dem Filmemacher Peter Roloff, denen ich beiden schauspielerisches Talent bescheinigen würde. U.a  wurden AuswandererTexte von Georg Büchner und Tagebuchfragmente eines Auswanderers von Bremen nach Missouri abwechselnt gelesen.. Es hat richtig Freude gemacht zuzuhören. Dann gab es meine Bildübergabe und sehr interessante Erleuterungen  von Folker Winkelmann zu seinen Fotgrafien. Eine rundum gelungene Eröffnung und ein sehr schöner Abend für mich und meine Freundin Bea, die ein Auto organisiert und mich begleitet hat. Unten seht Ihr Fotos (Auswahl) von der Ausstellung; zum Vergrössern bitte anklicken. Im Original sind sie natürlich noch beeindruckender. Es lohnt sich die Ausstellung im Bürgerhaus Schwanewede zu besuchen. Sie läuft noch bis zum 06. Juli 2011 Infos über Sommer-Republik siehe Link oben.

Ist es nicht schön!

Peter Roloff

das Publikum

Folker Winkelmann zeigt den Besuchern mein Bild

meine Freundin Bea

Folker Winkelmann freut sich über das das Bild

mein Minibild und die Kartenvorlage vor dem großem Bild

ich mit der Kamera von Folker Winkelmann

Bürgerhaus Schwanewede

Tolles Portrait aus Missouri im Vordergrund Rolf Schmidt©F.Winkelmann

noch eins

Familie in Harriersand

Archivmaterial von der Expedition wird gesichtet

5 thoughts on “Kleine Abstraktion und Ausstellungstip Volker Winkelmann

  1. huhu, deine postkiste ist voll, meine mail konnt nicht zugestellt werden, bin aber einverstanden :)

  2. Schade das Schwanewede so weit weg ist….
    Deine Putzaktion im Tempel gefällt mir ausserordentlich gut!

    Ganz liebe Grüße
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.