Antike Zuckerdose und Ausstellungstip Hamburg

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton

Dieses Bild können Sie hier auch erwerben.

Dies ist meine antike Zuckerdose, die ich vor ewigen Zeiten von einer früheren Nachbarin aus Kindertagen geschenkt bekam, und die ich sehr mag. Ich beware allerdings Kaffee darin auf.

Da ich Grund hatte mich selbst zu belohnen, habe ich mir gestern ein Geschenk gemacht, und bin nach Hamburg gefahren zur Ausstellung von Susanne Haun und Andreas Mattern. Susanne kannte ich bisher nur über ihren Blog, gegenseitige Kommentare und Verlinkung in der Blogroll. Hach schön, und jetzt konnte ich sie persönlich kennenlernen und ihre tollen Zeichnungen endlich einmal im Original sehen….und es war mir schon vorher klar, dass es sich sehr lohnt. Die Bilder von Susanne und auch von Andreas wirken im Original noch stärker! Die Ausstellung ist in der schönen Galerie am Michel ,Gasse Krameramtsstuben, Krayenkamp 10, Öffnungszeiten: Mo – So. 11-18 Uhr (Hamburger Hbf mit der Buslinie 37 bis zum Michel) und läuft noch bis zum 1. Mai 2011 . Hier geht es zum Blog von Susanne Haun (mit Fotos von der Vernissage) und hier zu den ebenfalls wunderbaren Aquarellbildern von Andreas Mattern.

4 thoughts on “Antike Zuckerdose und Ausstellungstip Hamburg

  1. Danke liebe Susanne, ich habe mich auch sehr gefreut! Dir auch einen schönen Samstag mit viieel Sonne. Gruss Helen

  2. Danke, Helen, ich habe mich sehr gefreut, dich kennen zu lernen.
    Solch eine Dose habe ich auch in der Küche zu stehen. Ich mag generell Dosen und Schüsseln und Kisten, da kann man so schön viele Dinge drin aufbewahren – notwendige und nicht notwendige …..
    Einen schönen Samstag wünscht dir Susanne

  3. Ja ich wollte diese Gelegenheit, dass Susanne in meiner Nähe eine Ausstellung macht auch unbedingt warnehmen und ich fänd es total schön Dich auch einmal persönlich kennenzulernen. Ich freuec mich, dass Dir meine Farbkombinationen gefallen. Im Moment macht mir Farbe nach über vier Jahren schwarz/weiss wieder viel Spass.
    viele grüsse Helen

  4. Och Du Gute hast es ja nicht weit bis Hamburg.Das war bestimmt ganz aufregend, oder? Ich hab mir fest vorgenommen mal jeden von Euch zu besuchen. Entweder auf einer Ausstellung oder im Atelier. Du verwendest seit einiger Zeit Farbe! Das ist sehr schön, mit gefallen Deine Farbkominationen. Sie sind ganz königlich. LG Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.