Melitta’s Erfolgsgeschichte; Kaffeefilter

07/’10, 14 x 14 cm, Acryl auf Pizzakarton

Melitta Bentz (1873-1950), war eine 35 jährige Dresdner Hausfrau und Mutter und hatte eine Idee. Sie experimentierte mit dem Löschpapier aus dem Schulheft ihrer 2 Söhne und entwickelte daraus den allseits bekannten Kaffeefilter. Vorher wurden zum Auffangen des Kaffeesatzes Siebe oder auch, ulkige Vorstellung für Künstler, Leinwand, benutzt. Melitta ging mit sage und schreibe 73 Pfennig Eigenkapital an den Start und liess sich damit ins Handelsregister eintragen und liess ihre Idee patentieren. Daraus entwickelte sich ein Markenfamilienunternehmen, das heute noch existiert mit ca. 3400 Mitarbeitern.  (Quelle Wikipedia und Focus.de ) Eine tolle Erfolgsgeschichte einer Frau, die die richtige Idee zur richtigen Zeit hatte, und den Mut sie umzusetzen. Ich trinke heute noch aus Melittas Kaffeefilter (ungebleicht), s.o. Mir schmeckt frisch gebrühter Kaffee am besten. Ich trink gleich erst mal ein Täschen auf Melitta!

2 thoughts on “Melitta’s Erfolgsgeschichte; Kaffeefilter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.