Piccolo und Blogparaden-Tip

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton; Bildpreise: siehe Verkauf/Sale

Modell für dieses Bild war ein Sekt den ich noch  von meiner Ausstellungseröffnung habe.

Vieleicht erinnert sich noch die/der ein oder Andere, dass ich im letzten Jahr zusammen mit 10 Künstlern eine Blogparade mit ausgerichtet habe… 10 Künstler, 10 Fragen zur Kunst, 10 Hauptgewinne (Link dazu)….war das Motto. Dieses Jahr wird eine neue Blogparade veranstaltet, die  ich aber aus zeitlichen Gründen nicht mit gestalte. Aber dafür kann ich so wie Ihr daran teilnehmen, und habe die Chance eines von 6 wunderbaren Bildern der ausrichtenden 6 KünstlerInnen zu gewinnen. Man kann an der Verlosung der Bilder teilnehmen indem man einen Kommentar zur jeweiligen Kunstfrage stellt. In dieser Woche (noch bis Sonntag) stellt Susanne Haun ihre Frage „Wie wichtig ist für dich die Präsentation von Kunst, und jeweils 1 Woche dann die weiteren Künstler. Weitere Informationen über diesen Link der zur Frage von Susanne Haun führt, wenn Ihr dort weiter runter scrollt seht Ihr eine Tabelle, wann welcher Künstler welche Frage stellt, und welches Bild verlost wird, indem man sich über einen Kommentar an der Diskussion beteiligt. Viel Glück!

 

 

5 thoughts on “Piccolo und Blogparaden-Tip

  1. Die kostenfreien Blogs haben auch ihre Vorteile, und bauen diese netten Dinge mit ein, ich muss jetzt erst wieder suchen, gucken ob es passt etc……und das mit selbst zusammengebasteltem Miniwissen über die PC Welt, und dem Risiko, dass dabei der ganze Blog unter mir zusammenbricht :-). Ausserdem unendlicher kostenloser Speicherplatz und Meiner dürfte in näherer Zukunft voll sein……Du merkst ich überlege zumindest mit dem Blog irgendwann zu wechseln…..herzliche Grüsse zurück

  2. Haha, süß – du glaubst tatsächlich, ich könnte dir all diese Internet-Fragen beantworten. Ich weiß nur, dass ich ganz bestimmt kein Plug in habe, weil mein kostenfreies WordPress erlaubt sowas nicht. Irgendwann möchte ich auch mal einen richtigen selbst gehosteten WordPress Blog, wie die Großen, aber das erscheint mir im Moment so unmöglich wie, eeeh?…. Päpstin werden, oder so.
    Aber jetzt mal zu den wirklich wichtigen Dingen: der INTUITION!!!! Weil du diese einsetzt, werden deine Bilder so großartig.
    Herzliche Grüße,
    Martina

  3. Ja klar das bin ich, klasse nicht war….ich war sehr erfreut mich auf Wikipedia zu finden. Hast Du auf Deinem Blog ein Plugin, das die emails etc speichert damit man sich nicht neu anmelden muss? Ich werde mal suchen…..Welchen Browser nutzt Du? Firefox hat meine Adressen gespeichert und ich muss immer nur einen Buchstaben eingeben, und er zeigt dann die komplette Adresse, das geht dann auch recht schnell. Danke für den Hinweis…Und jetzt zur Flasche….danke für Dein Kompliment…ich sitze auch manchmal davor und denke …wie hast Du denn das jetzt hingekriegt:-)….mischen, Farben übereinandersetzen….bei mir läuft das eher intuitiv. Liebe Grüsse zurück…

  4. Hallo, liebe Helen,
    wusstest Du,daß bei Wikipedia unter dem Eintrag „Pizzakarton“ eine Künstlerin erwähnt wird mit dem Namen HelenE Königs. Das bist nicht zufällig du? :-)
    (Achtung! Jetzt kommt ein Genörgel: Warum muss ich mich denn jedesmal komplett neu anmelden, wenn ich dir hier was schreiben will? :-( )
    Wie machst du das, dass man dem Glas der Flasche und dem Aluminium der Banderole das Material an-SIEHT????
    Liebe Grüße,
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.