Brötchen

15 x 15 cm, Acryl auf Pizzakarton, verkauft

Brötchen begleiten die Menschen schon seit Jahrhunderten und man findet sie auf Bildern aus z.B. 1597 von Pieter Claesz, einem Haarlemer Stillleben-Maler. Ein sehr ähnliches Bild mit Brötchen von ihm hängt in der wiedereröffneten Kunsthalle Bremen. Ich freue mich schon darauf es bald zu besuchen. Die damaligen Bäcker kamen dabei ganz ohne Zusatzstoffe von  Aroma-Präkusoren für den Brötchenduft aus. Das es so etwas gibt habe ich gerade bei Wikipedia/Brötchen gelernt. Die Welt muss wirklich an allen Ecken und Kanten lernen, dass weniger meist mehr ist. Brötchen der ganz anderen Art könnt Ihr bei vondir.de bei Dianas Miniaturen sehen. Diana kreiert ganz entzückende kulinarische Miniaturen, die teilweise nur centgross sind. Dort findet Ihr ganze Torten und Kuchenplatten die z.B. auf einen Ring passen und eben auch belegte Brötchen; einfach köstlich und eine ungewöhnliche Geschenkidee.

7 thoughts on “Brötchen

  1. Danke liebe Martina, freut mich, dass mein Brötchen von ganz alleine für Dich Brötchenduft verströmte, wurde auch garantiert ohne Präkudingendse gefertigt.

  2. Love this painting! You did a good job! We have the same type of bread in Russia. I bet it is as tasty as it looks.

  3. Nein im ernst …. kannst Du es mir fertig machen? Ich möchte es haben. Ich hab bald Geburtstag und ich lass es mir von lieben Menschen schenken. Herzlichst Bianca (PS.: alles weitere per E-Mail)

  4. Ich fass´ es nicht….
    Als ich deine Seite öffnete, bin ich erschrocken, weil ich dachte, jetzt fällt mir gleich ein Brötchen aus dem Bildschirm auf die Tastatur.
    Dein Brötchen braucht auch keine Präkustutoren (oder so ähnlich), das duftet ganz von alleine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.